Kosten Schule

Regelmäßige, einkommensabhängige Beiträge

Die Eltern erbringen durch regelmäßige, festgelegte Beiträge den Teil der laufenden Schulbetriebskosten, der nicht durch staatliche Zuschüsse ausgeglichen wird. Der vom jeweiligen Elternhaus aufzubringende monatliche Beitrag wird in Abhängigkeit des Familien-Nettoeinkommens festgelegt. Die Festlegung erfolgt im Rahmen eines gemeinsamen Finanzgespräches mit Personen, die vom Vorstand des Trägervereins mit der Führung dieser Gespräche beauftragt sind; dabei ist auch ein geeigneter Einkommensnachweis vorzulegen. Eine Orientierung für die Ermittlung des zu berücksichtigenden Familien-Nettoeinkommens ergibt sich aus den „Erläuterungen zur Berechnung des Familien-Nettoeinkommens“, die wir auf Anfrage gerne zur Verfügung stellen. 

Einmaliger Gründungsbeitrag

Um die Ausstattung mit bzw. den Ersatz von Einrichtungsgegenständen zu ermöglichen, wird für jedes Kind ein Gründungsbeitrag in Höhe von einmalig 255,– Euro erhoben. Er soll der Schule zufließen sobald die Aufnahme des Kindes bestätigt wurde.

Einmalige Bauspende

Die Bildung von genügend Eigenkapital für Baumaßnahmen ist nur möglich, wenn alle Eltern pro Familie eine einmalige Bauspende in Höhe von 2.555,– Euro leisten. Diese Spende kann auch in einzelnen Teilbeträgen oder regelmäßigen monatlichen Raten geleistet werden.